Muster zwangsversteigerungsantrag

    In üblichen Auktionen wie der englischen sind Gebote Preise. In der niederländischen und japanischen Auktion sind die Gebote Bestätigungen. In einer Version der brasilianischen Auktion sind Gebote zahlenweise gehandelte Einheiten. Strukturelemente eines Gebots werden Attribute genannt. Wenn ein Gebot eine Zahl wie Preis ist, handelt es sich um eine Auktion mit einem einzigen Attribut. Wenn Gebote aus Mehreren Attributen bestehen, handelt es sich um eine Auktion mit mehreren Attributen. [58] [59] Eine Yankee-Auktion ist eine Einzelauktion mit mehreren Einheiten, die wie eine niederländische Auktion läuft, bei der die Gebote die Anteile einer Gesamtmenge identischer Einheiten sind. [60] [61] [62] Die Menge der versteigerten Gegenstände ist in einer Yankee-Auktion im Gegensatz zu einer brasilianischen Auktion fest. Die Teile des Gesamtbetrags, die Bieter bieten können, sind auf niedrigere Zahlen als den Gesamtbetrag beschränkt. Daher wird nur ein Teil des Gesamtbetrages zum besten Preis gehandelt und der Rest zu den suboptimalen Preisen. Eine staatliche Auktion ist einfach eine Auktion, die im Auftrag einer staatlichen Stelle in der Regel bei einem allgemeinen Verkauf durchgeführt wird. Zum Verkauf angebotene Gegenstände sind oft Überschuss, der liquidiert werden muss.

    Auktionen, die von Nachlassverwaltern angeordnet wurden, führen das Vermögen von Personen ein, die vielleicht intestate gestorben sind (diejenigen, die gestorben sind, ohne ein Testament zu hinterlassen), oder in Schulden. In rechtlichen Kontexten, in denen Zwangsversteigerungen stattfinden, wie wenn der eigene Hof oder sein Haus auf den Stufen des Gerichtshauses versteigert wird. Eigentum, das zur Nichtzahlung von Grundsteuern oder unter Zwangsvollstreckung beschlagnahmt wurde, wird auf diese Weise verkauft. Polizeiauktionen werden in der Regel bei allgemeinen Auktionen durchgeführt, obwohl einige Kräfte Online-Websites wie eBay nutzen, um verlorene und gefundene und beschlagnahmte Waren zu entsorgen. Schuldenauktionen, bei denen Regierungen Schuldtitel wie Anleihen an Investoren verkaufen. Die Auktion ist in der Regel besiegelt und der einheitliche Preis, der von den Anlegern gezahlt wird, ist in der Regel das beste nicht gewinnende Gebot. In den meisten Fällen können Anleger auch so genannte nicht wettbewerbsfähige Angebote platzieren, die auf Zinsen für den Kauf des Schuldinstruments zum resultierenden Preis hinweisen, was auch immer es sein mag. Einige Staaten nutzen Gerichte, um solche Auktionen durchzuführen.

    Bei Spectrum-Auktionen, die von der Regierung durchgeführt werden, erwerben Unternehmen Lizenzen zur Nutzung von Teilen des elektromagnetischen Spektrums für die Kommunikation (z. B. Mobilfunknetze). Wenn in bestimmten Rechtsordnungen der Mieter eines Lagers keine Miete zahlt, kann der Inhalt seiner Schließfächer bei einer öffentlichen Auktion verkauft werden. Mehrere Fernsehsendungen konzentrieren sich auf solche Auktionen, darunter Storage Wars und Auktionsjäger. In Schweden und vielen anderen Ländern gibt es keine rechtlichen Beschränkungen, aber es wird den Ruf eines Auktionshauses, das wissentlich alle anderen Gebote außer echten Geboten zulässt, ernsthaft schädigen. Wenn die Reserve nicht erreicht wird, sollte dies klar deklariert werden. Die Römer nutzten auch Auktionen, um das Vermögen von Schuldnern zu liquidieren, deren Eigentum beschlagnahmt worden war.

    [7] Marcus Aurelius verkaufte beispielsweise Haushaltsmöbel, um Schulden zu begleichen, der Verkauf dauerte monatelang. [8] Eine der bedeutendsten historischen Auktionen fand im Jahr 193 n. Chr. statt, als das gesamte Römische Reich von der Prätorianergarde in den Auktionsblock gestellt wurde. Am 28. März 193 tötete die Prätorianergarde zunächst Kaiser Pertinax und bot das Reich dem Meistbietenden an. Didius Julianus überbot alle anderen um den Preis von 6.250 Drachmen pro Wache,[9][10][11] eine Tat, die einen kurzen Bürgerkrieg einleitete. Didius wurde zwei Monate später enthauptet, als Septimius Severus Rom eroberte. [7] Erklärung:Die harte Preisuntergrenze eliminiert automatisch alle Gebote unter 4,25 $. Die Gebote zwischen dem harten und weichen Boden nehmen an der Erstpreisauktion teil, es sei denn, es gibt Gebote über der weichen Preisuntergrenze, die stattdessen an der Zweitpreisauktion teilnehmen.

    Diese Lösung scheint das Beste aus beiden Welten zu bieten; hochwertige Bieter können die Zahlung von Überschuss vermeiden, da sie pro zweitem Preis berechnet werden. Mit dem erzwungenen Verkaufswert steht der Verkäufer unter Zwang, die Ausrüstung, Gebäude und andere Vermögenswerte zu verkaufen. Der Käufer nutzt das wirtschaftliche Ereignis des Verkäufers, um den Verkauf der Vermögenswerte innerhalb kurzer Zeit zu erzwingen, und die Praxis zieht im Vergleich zu den anderen Methoden einen geringeren Verkaufswert an.

    Avatar
    Exoman má najširší záber tém, keďže píše rukami exákov :)
    ZDIEĽAŤ